Föderation Deutscher Architektursammlungen
Satzung | Icam | Druckversion | Kontaktformular | Kontakt | Impressum
 
 
 
 
 
 
 

LANDESARCHIV BERLIN

Die Geschichte des Stadt- und heutigen Landesarchivs Berlin reicht zurück bis in das ausgehende Mittelalter, organisatorisch geformt wurde es ab der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Sämtliche Bestände und Sammlungen sind eng verbunden mit der Bau-, Architektur- und Stadtplanungsgeschichte der Stadt. Insbesondere in den Akten- und Plankammerbeständen kommunaler und preußischer Baubehörden und ihren nachgeordneten Institutionen konzentrieren sich bau- und architekturhistorische Überlieferungen (z.B. Polizeipräsidium und Baupolizei, Preußische Bau- und Finanzdirektion, Generalbauinspektor für die Reichshauptstadt, Magistrats- und Senatsverwaltungen für Bauwesen und Stadtplanung, Interbau 1957, IBA Neubau 1987 etc.). Div. Firmenbestände dokumentieren deren Bauaktivitäten (z.B. Borsig-Zentralverwaltung, Reichsbahndirektion Berlin, staatliche Baubetriebe) und Architektennachlässe (Rainer G. Rümmler, Rudolf Wolters u.a.m.) deren Werk. Die Karten-, Foto-, Film-, Ansichten- sowie die Plakatsammlung des Landesarchivs Berlin ermöglichen zudem eine gezielte Recherche nach Bauwerken, -plätzen und -meistern.

Landesarchiv Berlin
Eichborndamm 115-121, 13403 Berlin
Tel.: +49.30.90264-0, Fax -201
Mail: info[at]landesarchiv.berlin.de

Ansprechpartner: Andreas Matschenz
Tel.: +49.30.90264-216, Fax -107
Mail: matschenz[at]landesarchiv.berlin.de

Erweiterungsbau der Universitäts-Frauenklinik, Ziegelstraße (Mitte)
Aufnahme Ernst Börner, 1932
Sign.: A Pr. Br. Rep. 042 (Karten), Nr. 1914 (1)